Sa 10.5.03 // 0 Uhr // Saal
Literarisches Europa

Literarisches Europa. 8 Autoren erkunden seine Grenzen

Symposium

Symposium von 10 bis 20 Uhr

10.00 Uhr: »Grenzen, phänomenologisch«, ein Gespräch zwischen Hugo Loetscher (Schweiz) und Carmine Abate (Italien), moderiert von Maike Albath (Deutschlandfunk)

11.45 Uhr: »Grenzen, medial«, ein Gespräch zwischen Jaroslav Rudiš (Tschechien) und Péter Zilahy (Ungarn), moderiert von Bernd Graff (Süddeutsche Zeitung)

14.30 Uhr: »Grenzen, literarisch«, ein Gespräch zwischen Juan José Millas (Spanien) und Robert Stiller (Polen), moderiert von Volker Isfort (Abendzeitung)

16.00 Uhr: Kurzvortrag von Christina Weiss, Kulturstaatsministerin

16.45 Uhr: »Grenzen, real«, ein Gespräch zwischen Geert Mak (Niederlande) und Katja Lange-Müller (Deutschland), moderiert von Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk)

18.15 Uhr: »Europa grenzenlos« – Kehraus mit Tilman Spengler