Mi 12.7.00 // 0 Uhr // Saal
TriebFedern

Klassische Liebeskunst I: Kamasutra

Lesung und Gespräch mit Sudhir Kakar und Gert Heidenreich

Moderation: Tilmann Moser

Nach alter hinduistischer Vorstellung ist der Mensch auf dem Weg zur Vollkommenheit, wenn er seinen Körper in meisterlicher Leichtigkeit als wohlklingendes Instrument der Lust erklingen lassen kann. Sudhir Kakars Roman »Kamasutra oder die Kunst des Begehrens« (C.H. Beck) führt in das „Goldene Zeitalter“ Indiens vor über 1500 Jahren: in die Welt Vatsyayanas, des Autors der berühmten Liebeslehre. Es ist eine Zeitreise in die Vergangenheit und ein utopisches Gemälde von lustvoller Körperlichkeit und sinnlichem Glück.