Fr 11.11.11 // 20.30 Uhr // Saal
Literaturfest München 2011: forum:autoren

Ich bin doch (k)ein Berliner …

Ein Abend mit Katja Lange-Müller & Andreas Maier

… und das ist auch gut so. Denn in einer Hauptstadt kann man viel erleben, in der Provinz aber auch. Nur anders. Eine Stunde »Heimatkunde« mit Katja Lange-Müller und Andreas Maier.

Katja Lange-Müller, eine Berlinerin, die geboren wurde, als die Stadt zwei Teile hatte, gehört zu denen, die auch das Vermissen zulassen: etwa in»Böse Schafe», wo plötzlich der alte Osten wie der alte Westen fehlen und die neue Metropole noch so gar kein Heimat-Gesicht zeigt. Fur ihre satirisch gefärbte Prosa bekam sie u.a. den Bachmann-Preis.
Andreas Maier, in Bad Nauheim geboren, beobachtet ebenfalls gern da, wo er sich auskennt. Er hat einer der vergessenen deutschen Landschaften, der Wetterau, einen Zyklus gewidmet;»Das Haus»ist dessen zweiter Teil. Auch er zoomt ironiefest auf Details des vollen Lebens, wofür es u. a. den Aspekte Literaturpreis gab. Wir erwarten eine aufschlussreiche Standortbestimmung!

Moderation: Uwe Wittstock (Focus)

Eintritt: Euro 9.- / 7.-