Do 7.5.98 // 0 Uhr // Saal
Frederico García Lorca

Für mich ist träumen besser als leben

Lyrik und Prosa von Federico García Lorca

Lesung mit Johanna Gastdorf, Eva Rieck und Wolfgang Hinze vom Staatsschauspiel

In der Lesung wird Lorcaskünstlerische Entwicklung nachgezeichnet: seine großen Gedichtzyklen spiegeln die enge Verbundenheit zur Tradition seines Landes wider, seine skurrilen Prosatexte zeichnen ihn als einen der großen Surrealisten aus und die Briefe zeigen seinen unermüdlichen Einsatz für eine Kunst, die sich der politischen Wirklichkeit stellt.