Mi 2.5.07 // 20 Uhr // Foyer (III. Stock)

Familientage

Lesung mit den drei Münchner Autoren Harriet Köhler, Christine Pitzke, Thomas von Steinaecker

Junge Autoren hätten die Familie wiederentdeckt – so lautete der Befund der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Harriet Köhler lässt beim Familientreffen am »Ostersonntag« (Verlag Kiepenheuer & Witsch) all die Ambivalenzen familiärer Gefühle zwischen Sehnsucht und Wut, all die unausgesprochen Geschichten kollabieren. Christine Pitzke schickt in »Nächste Nähe, weit entfernt« (Jung und Jung Verlag) eine Familie und einen Mann auf die Suche nach einem Wohnort, einer Bleibe im Leben. Und Thomas von Steinaecker erfindet in seinem gerühmten Debüt »Wallner beginnt zu fliegen« (Frankfurter Verlagsanstalt) auf kunstvolle Weise die Familiensaga neu und erzählt sie aus einer imaginierten Perspektive der Zukunft.