Do 15.9.11 // 20 Uhr // Saal

EisTau

Konzertante Lesung mit Ilija Trojanow und dem Ensemble »cosí facciamo«

Zeno ist Glaziologe und hat sein Leben einem Alpengletscher gewidmet. Als das Sterben seines Gletschers nicht mehr aufzuhalten ist, heuert er auf einem Kreuzfahrtschiff an, um Touristen die Wunder der Antarktis zu erklären. Doch er verzweifelt an der Ignoranz der Urlauber und ihrer mangelnden Achtung vor der fremden Welt und ihrer Zerstörung.
Ilija Trojanow hat einen poetischen und leidenschaftlichen Roman über die Erhabenheit der Natur und die Gefährdung unserer Welt geschrieben. Von dem Komponisten Hans Huyssen stammt die Musik dazu, gespielt vom Münchner Ensemble »cosí facciamo« (Antoinette Lohmann, Violine; Michaela Reingruber, Saxopohn; Hans Hyssen, Cello).
www.ilija-trojanow.de

Veranstalter: Carl Hanser Verlag, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 9.