Di 14.3.23 // 19 Uhr // Saal

Du wirst noch an mich denken

Ein Abend mit Dorothee Röhrig

Moderation: Elisabeth Ruge
Lesung: Juliane Köhler

Als Liebeserklärung an ihre Mutter bezeichnet Dorothee Röhrig, Gründerin und langjährige Chefredakteurin der Zeitschrift Emotion, ihr familienbiografisches Buch »Du wirst noch an mich denken« (dtv) – wenngleich sie das Verhältnis zu ihr als schwierig beschreibt. Wer war diese Mutter? Sie war erst 18, als ihr Vater Hans von Dohnanyi hingerichtet wurde, musste die eigene traumatisierte Mutter stabilisieren, die Familie zusammenhalten. Dorothee Röhrig blickt zurück auf das Leben mit ihrer von Verlusten und früher Verantwortung gezeichneten Mutter und erzählt zugleich ein Stück deutscher Geschichte. Es ist ein Buch über Kriegstraumata, über widerstreitende Emotionen und die Rolle der Frauen in einer außergewöhnlichen Familie.