Di 30.5.06 // 0 Uhr // Saal

Drei

München im Bücherfrühling 2006: Ein Abend mit Klaus Böldl, Michael Cornelius und Lukas Hammerstein

Aus den zahlreichen Veröffentlichungen Münchner Autoren haben wir eine Auswahl getroffen: Drei Autoren, vorgestellt von drei Münchner Kritikern und eines der Bücher heißt »Drei Flüsse« (wurde aber nicht deshalb ausgewählt).
Es handelt sich hierbei um die Erzählung von Klaus Böldl, der seine an drei Flüssen gelegene Heimatstadt Passau zur Hauptfigur macht und unter den vielen Schichtungen der Zeit, die sich in diesem Stadtraum kreuzen, auch der eigenen Herkunft nachspürt. Einen unstillbaren Hunger nach fremden Biographien hat der Protagonist von Michael Cornelius Roman »Der schönste Moment«, Ghostwriter von Beruf, der anderer Leute Leben seziert anstatt das eigene zu leben.
Das Video vom Sterben des erfolgreichen Politikers Piet Escher ist Ausgangspunkt von Lukas Hammersteins Roman »Video«. Alle Fragen nach dem Leben dieses Mannes führen uns ins Herz unseres Landes in den letzten 25 Jahren: Wofür hat es wirklich, hat es heiß geschlagen?
Vorgestellt werden die drei von Ania Mauruschat (BR/Zündfunk), Antje Weber (SZ) und Knut Cordsen (BR).