Do 29.10.09 // 0 Uhr // Saal
Doppelleben

Doppelleben

Ausstellungseröffnung

München war nach Kriegsende ein Hauptort für neue Verlage und Zeitschriften, hier wetteiferten »Innere Emigration« und die junge »Gruppe 47« um die literarische Deutungshoheit der Schreckensjahre, hier florierten Presse und Kabarett. Der Hauptkurator der Ausstellung Helmut Böttiger wird mit den Kuratoren der Münchner Erweiterung Sven Hanuschek (Dozent für Germanistik an der LMU München), Reinhard Wittmann (Professor für Geschichte des Buchwesens in München) und Albert von Schirnding (Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz und von 1991 bis 2004 Leiter der Abteilung Literatur in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste) über die Verlags- und Medienszene und über das literarische Leben im München der Nachkriegszeit sprechen und die Ausstellung im Anschluss eröffnen.