Di 19.12.00 // 20 Uhr // Saal/Foyer
Thomas Mann

Die Tagebücher Thomas Manns

Lesung mit Reinhard Baumgart, Vicco von Bülow und Peter Wapnewski

Thomas Manns gewaltige Tagebücher: An keinem anderen Ort hat sich der Schriftsteller so unverstellt über sich selbst, aber auch über das eigene Werk ausgesprochen. An diesem Abend wird die monologische Prosa dreistimmig vorgetragen. Reinhard Baumgart liest Passagen aus den frühen Münchner Jahren, Vicco von Bülow aus der ersten Emigrantenzeit und Peter Wapnewski schließlich aus den letzten Jahren, bis zur allerletzten Eintragung am 29.7.1955. Verschiedene Kapitel seines Lebens tauchen in allen Lebensphasen auf: Das Alleinsein, die Gesellschaft, die Familie, die Jünglinge und nicht zuletzt die Hundegeschichten.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: DM 20.-