Di 13.7.04 // 0 Uhr // Saal
Nachtgespräche zu Kunst und Kultur

Die Inszenierung des Raums

Lydia Hartl im Gespräch mit Bettina Wagner-Bergelt, Barbara Ehnes und Joep van Lieshout

Das Thema des Nachtgesprächs fokussiert die unterschiedlichen Raumbegriffe und Raumerfahrungen, wie sie von Bühnenbildnern, Tänzern und Choreografen, Musikern und (Medien-)Künstlern, die im öffentlichen Raum arbeiten, erforscht, entwickelt und definiert werden: utopische Räume, virtuelle Räume, getanzte Räume, Körperräume etc. Die Medienwissenschaftlerin und Kulturreferentin der Landeshauptstadt München, Lydia Hartl, spricht mit Bettina Wagner-Bergelt (Stellvertreterin des Ballettdirektors der Bayerischen Staatsoper, München), Barbara Ehnes (Bühnenbildnerin) und Joep van Lieshout (Bildhauer, Rotterdam).