Mo 18.3.24 // 19 Uhr // Saal
Foyer-Bar ab 18 Uhr

Das späte Leben

Lesung mit Bernhard Schlink

Das neue Jahr beginnt für den 76-jährigen Martin mit einer erschreckenden Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ihm bleiben nur noch 26 Wochen Lebenszeit. Was kann er seiner jungen Frau und seinem sechsjährigen Sohn hinterlassen? Was kann er mit seinem kurzen Restleben noch anfangen? Stimmt die Diagnose überhaupt? Und kommt das Beste wirklich immer zum Schluss? Der neue Roman des Meisterzählers Bernhard Schlink, der in diesem Jahr 80 Jahre alt wird, stellt die existenzielle Frage nach einem »guten Leben« (Diogenes). Es ist ein so bewegendes wie weises Buch, eines, das »Trost und Einsichten spendet« (Die Welt).