Mo 17.5.21 // 20 Uhr // Stream
WAS IST EIN ABENTEUER?

DAS GEHEIME ARCHIV DES ZIRKUS VAGABUNDO

MIT JURY ANDRUCHOWYTSCH

ODER WIE ICH 27 JAHRE LANG SCHURKEN SAMMELTE
Moderation: Riccardo Nicolosi (LMU)
Juri Andruchowytsch © Ekkovon Schwichow

Seine Texte sind Expeditionen durch Sprache, Zeit und Geografie. In Büchern wie »Karpatenkarneval« (Ukraine: 1992, Deutschland: 2018) oder »Moscoviada« (2006) spürt er der Geschichte seines Landes nach, verbindet die ukrainische Realität mit der Groteske und dem Abenteuer. In seinem neusten Roman »Die Lieblinge der Justiz« (2020, alle Titel: Suhrkamp, Deutsch von Sabine Stöhr) entfaltet Jury Andruchowytsch ein Jahrhunderte umspannendes Panorama von Mord, Liebe und Verrat, von Verbrechen und Justiz. Sein Vortrag handelt von der langen Entstehungsgeschichte dieses Buches und von der Figur des »Schurken als Abenteurer« – insbesondere in der Ukraine, diesem eigenwilligen Land im Zentrum Europas.