Mo 5.2.24 // 19 Uhr // Saal

Bedingt Abwehrbereit

Ein Abend mit Carlo Masala

Im Gespräch mit: Agnieszka Brugger (Bündnis90/Die Grünen)
Moderation: Stefan Kornelius (Politikchef der Süddeutschen Zeitung)

Im Vorfeld der Münchner Sicherheitskonferenz spricht Carlo Masala, Professor für Internationale Politik an der Bundeswehr-Hochschule in München und einer der gefragtesten Kommentatoren der aktuellen Weltpolitik, über die bundesdeutsche Verteidigungspolitik. Sein 2016 erschienenes Buch »Weltunordnung. Die globalen Krisen und die Illusionen des Westens« gilt als Standardwerk, in »Bedingt abwehrbereit« (C.H.Beck) stellt er nun klar: Unsere Bundeswehr ist der Jetzt-Zeit nicht gewachsen, die Regierung hat die Zeitenwende, die mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine begann, verpasst. Woher rührt diese strategische Naivität der Deutschen? Und wie können wir uns in der Welt der Zukunft behaupten? Carlo Masala diskutiert diese Themen mit Agnieszka Brugger (Bündnis90/Die Grünen), Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Verteidigungsausschuss.