So 6.10.02 // 0 Uhr // Saal
20 Jahre Literaturhandlung

Allein das Meer

Lesung mit Amos Oz

Amoz Oz, der große israelische Romancier, „hat ein außergewöhnlich tiefgründiges und einzigartiges Buch geschrieben“ (The Times). In »Allein das Meer« (Suhrkamp Verlag) erzählen sieben Israelis aus ihrer Perspektive von den Versuchen, ein nach ihren Maßstäben gelungenes Leben zu führen. Zu ihnen gesellt sich, als Gleicher unter Gleichen, der Autor. So artikuliert der neue Roman von Amoz Oz vielstimmig die Hoffnungen und Enttäuschungen, die elementare Gewalt von Liebe, Verlangen und Schmerz. „Dieses Buch von mir sollten Sie auf die »einsame Insel« mitnehmen! Mit ihm will ich in der Erinnerung der Menschheit bleiben“, sagt Amos Oz.

Lesung des deutschen Textes: Andreas Neumann

Kartenvorbestellung über die Literaturhandlung unter: Tel. 28 00 135