Fr 6.3.09 // 20 Uhr // Saal
Adelbert-von-Chamisso-Preis

Adelbert-von-Chamisso-Preis 2009: Viele Kulturen, eine Sprache

Lesung der Preisträger Artur Becker, María Cecilia Barbetta und Tzveta Sofronieva

Der mit 15.000 Euro dotierte Adelbert-von-Chamisso-Preis geht in diesem Jahr an Artur Becker, 1968 in Bartoszyce (Masuren) geboren und heute in Verden an der Aller lebend. In »Wodka und Messer« (weissbooks.w) errichtet er der masurischen Landschaft und ihren Menschen ein eindrucksvolles Sprachdenkmal. Die mit jeweils 7000 Euro dotierten Förderpreise erhalten die 1972 in Buenos Aires geborene, seit 1996 in Berlin lebende Schriftstellerin María Cecilia Barbetta (»Änderungsschneiderei Los Milagros«, S. Fischer) sowie die 1963 in Sofia geborene und ebenfalls in Berlin lebende Wissenschaftshistorikerin und Lyrikerin Tzveta Sofronieva (»Eine Hand voll Wasser«, Gedichte, Unartig Verlag).

Moderation: Lerke von Saalfeld