Mi 2.11.11 // 20 Uhr // Bibliothek

Zwei Repräsentanten des Ancien Regime: Der Fürst Talleyrand und der Herzog Croÿ

Ein Abend mit Hans Pleschinski und Johannes Willms

»Wer das ancien régime nicht kannte, wird niemals wissen können, wie süß das Leben war«

– dieses Zeitalter, das Talleyrand so zu preisen wusste, lässt sich nun in zwei neuen Publikationen entdecken: In den Tagebüchern des Herzogs von Croÿ, die Hans Pleschinski unter dem Titel »Nie war es herrlicher zu leben« herausgegeben und übersetzt hat, und in der Biografie Talleyrands aus der Feder von Johannes Willms. Der virtuose Beobachter und der Virtuose der Macht – eine Begegnung, in der eine ganze Epoche lebendig wird.

Moderation: Niels Beintker (Bayerischer Rundfunk)

Veranstalter: C.H. Beck Verlag, Literaturhaus München. Eintritt: Euro 9.- / 7.-