Di 19.1.16 // 20 Uhr // Saal

Was geht? – Kunst und Inklusion

»Was wäre wenn?« – Ein Abend mit Doris Dörrie, Lena Gorelik, Alex Rühle & Frédéric Valin

Vier Autorinnen und Autoren haben sich die Frage gestellt: Was wäre, wenn ich morgen eine Behinderung hätte? Es entstanden Texte über Blindheit und Taubheit, Querschnittslähmung und geistige Behinderung. Das Gesamtprogramm und alle Informationen zum Projekt finden Sie unter www.muenchen.de/veranstaltungen/kunst-und-inklusion

Moderation: Maximilian Dorner

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus in Kooperation mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Eintritt: Euro 9.- / 7.-