Mi 22.9.10 // 20 Uhr // Saal

Unterm Strich

Ein Abend mit Peer Steinbrück & Hans-Werner Kilz

Der weltweit steigende Wettbewerbsdruck stellt wirtschaftliches Wachstum grundsätzlich in Frage. In den Staatskassen herrscht Flaute, die öffentliche Verschuldung eskaliert, die internationalen Finanzmärkte sind ins Trudeln geraten. Droht in dieser Situation das Ende der Wohlstandsgesellschaft?
Der ehemalige Bundesfinanzminister analysiert in seinem Buch die aktuelle wirtschafts- und gesellschaftspolitische Lage. Mit Hans-Werner Kilz, Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung, diskutiert er, ob eine Neuerfindung der Politik unseren ernsthaft gefährdeten Sozialstaat retten könnte.