Mo 6.10.03 // 0 Uhr // Saal

Ullsteinroman

Lesung mit Sten Nadolny

Ein großes Thema, ein großer Roman: Das Jahrhundert der Ullsteins. Der Autor der »Entdeckung der Langsamkeit« schildert den Siegeszug der modernen Presse, dazu Triumphe und Tragödien aus hundert Jahren deutscher Geschichte. Im Mittelpunkt aber stehen Aufstieg, Glanz und Untergang der Verlegerfamilie Ullstein. Konflikte und Leidenschaften werden nicht ausgespart, auch nicht die Enttäuschung der Juden, die ihre Hoffnungen auf ein demokratisches Deutschland gesetzt hatten. Die Story der Ullsteins ist ein Stück deutscher Wirtschafts-, Demokratie- und Pressegeschichte. Sie bedeutet aber auch eine genaue Beobachtung des Antisemitismus über Jahrzehnte hin. Vor allem hat Sten Nadolny den mitreißenden Roman einer ehrgeizigen, einfallsreichen Familie geschaffen, mit allen Fehlern, Schwächen und Rückschlägen, mit allen Erfolgen du Hoffnungen. Und ganz unvermeidlich: Liebe und Glück kommen auch vor.

Einführung: Lothar Menne (Verlagsleiter Ullstein)