Do 24.2.11 // 0 Uhr // Saal

Übersetzt im Quadrat

Ein literarisches Quartett mit Ina Hartwig, Frank Heibert, Eva Menasse und Jörg Plath

Ein großer Prozentsatz aller Neuerscheinungen liegt den deutschen Lesern in Übersetzungen vor, oft so gut gemacht, dass diese künstlerische Arbeit gar nicht mehr wahrgenommen wird. Übersetzt im Quadrat, das bedeutet heute Abend:
Vier Bücher aus vier Sprachen, vier kundige Leser, die über Bücher und Übersetzungen diskutieren werden. Die Autorin Eva Menasse, der Literaturübersetzer Frank Heibert und die Literaturkritiker Ina Hartwig und Jörg Plath haben dafür ausgewählt: »Drei starke Frauen« von Marie NDiaye (übersetzt von Claudia Kalscheuer), »Dem neuen Sommer entgegen« von Janet Frame (übersetzt von Karen Nölle), »Cash« von Richard Price (übersetzt von Miriam Mandelkow) und »Künstler der Schaufel«, den dritten Band der aufsehenerregenden, autobiographischen Lagerberichte von Warlam Schalamow (übersetzt von Gabriele Leupold). Wir eröffnen mit diesem Abend ein Seminar zur Übersetzungskritik für Literaturrezensenten.