Fr 12.11.10 // 0 Uhr // Saal
Literatur & Film

Thomas Mann. Eine Münchner Liaison

Filmpreview mit Norbert Göttler

Moderation: Armin Kratzert (Bayerisches Fernsehen)

Thomas Mann war Münchner. Fast vierzig Jahre lebte der Literatur-Nobelpreisträger mit seiner Familie in München, die wichtigsten seiner Werke wie »Buddenbrooks«, »Tod in Venedig« und »Der Zauberberg« sind hier entstanden – und doch erinnern in der bayerischen Landeshauptstadt nur Filmkulissen an den großen Dichter. Womit hat dies zu tun? Damit, dass die Münchner Kulturwelt dem mit einer Jüdin verheirateten Literaten 1933 den Stuhl vor die Tür gestellt hat? Dass sie seine Rückkehr nach dem Krieg erfolgreich hintertrieben hat? Norbert Göttler ist den Spuren Thomas Manns gefolgt, hat mit Nachkommen, Fachleuten und Schriftstellerkollegen gesprochen und so ein Bild der komplizierten Liaison Thomas Manns mit seiner Wahlheimat München gezeichnet.
Norbert Göttler stellt seinen Film (44 Min, Erstausstrahlung im Bayerischen Fernsehen am 14.11. um 12:30 Uhr in der Sendung LIDO) zusammen mit Armin Kratzert vor, im Anschluss steht der Filmemacher für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Alle Informationen zum Film und zur Sendereihe LIDO
unter www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/lido