So 18.3.07 // 0 Uhr // Saal
Festprogramm der Literaturhandlung

Schöner Denken. Wie man politisch unkorrekt ist

Ein Abend mit Josef Joffe, Dirk Maxeiner, Michael Miersch und Hendryk M. Broder

»Wenn in Deutschland einer einen guten politischen Witz macht, sitzt die halbe Nation auf dem Sofa und nimmt übel.«
Kurt Tucholskys Beobachtung über die politische Kultur hierzulande gilt noch immer, nur heißt sie jetzt political correct-ness. Josef Joffe, dessen Leitartikel in der ZEIT Pflicht sind für alle unabhängigen Köpfe, Michael Mirsch, Bestsellerautor und Spielverderber der Gutmenschen, Dirk Maxeiner (»Lexikon der Öko-Irrtümer«) und Henryk M. Broder, der Ruhestörer vom Dienst beim Spiegel, stellen ihr Buch zusammen vor. Darin versammelt sind alle Begriffe und Floskeln, die uns davon ablenken könnten, selbst zu denken.

Kartenreservierung in der Literaturhandlung unter Tel.089-280 01 35 oder im Literaturhaus unter Tel. 089-29 19 34 27