Fr 1.3.02 // 0 Uhr // Bibliothek

Salto vitale

Lesung mit Bruno de Stabenrath

Als Poisson Chat, Musiker, Schauspieler und Liebhaber, nach einem Unfall aus dem Koma erwacht, wird er mit einer schrecklichen Diagnose konfrontiert: Er ist querschnittsgelähmt. Wird es ihm gelingen, sein exzessives Leben weiterzuführen, zu lieben, ja geliebt zu werden? »Salto vitale« ist der autobiographische Roman von Bruno de Stabenrath, der seit 1996 querschnittsgelähmt ist, seither bereits in zwei Fernsehproduktionen im Rollstuhl mitgewirkt hat und seinen Steinway-Flügel gegen ein Laptop getauscht hat. Dank der überwältigenden Unterstützung seiner Freunde, seiner Geliebten, seiner Familie und auch bekannter Größen wie des Mannequins Carla Bruni oder des Autors Frédéric Beigbeder hat Bruno de Stabenrath seine Lebenslust und den Mut wiedergefunden. »Salto vitale« ist zu einer “schrägen Hymne an das Leben“ (Le Nouvel Observateur) geworden.

Den deutschen Text liest: Armin Berger
Moderation: Marietta Piekenbrock

Veranstalter: List Verlag