Mo 6.6.11 // 0 Uhr // Bibliothek

Sag es mir

Lesung mit Vanessa Fogel

Die junge Fela begleitet ihren Großvater auf einer Reise nach Polen, in das Land seiner Kindheit. Er ist Holocaust-Überlebender und nach dem Krieg in Deutschland hängen geblieben. Sie ist in Deutschland geboren, in Israel aufgewachsen und schon früh nach New York gekommen. Auf der Fahrt nach Polen fordert die Enkelin: »Sag es mir!«, und der alte Mann gibt seine Erinnerungen preis.

In ihrem Romandebüt (weissbooks.w, Deutsch von Katharina Böhmer) verschmilzt Vanessa Fogl deutsche, polnische und jüdische Geschichte zu einem großartigen Entwicklungsroman über die sogenannte »Dritte Generation«. Veranstaltung in deutscher Sprache !

Begrüßung und Moderation: Rachel Salamander


Kartenreservierung in der Literaturhandlung unter Tel. 089-280 01 35 und im Literaturhaus unter Tel. 29 19 34-27)