Mi 6.3.02 // 0 Uhr // Bibliothek

Risse in der Zeit

Lesung mit Carolyn Slaughter

Carolin Slaughter wurde 1946 in Neu Delhi geboren und verbrachte ihre Kindheit in der Wüste Kalahari des südlichen Afrika. Schon bald nachdem sie Afrika im Jahre 1961 verlassen hatte, begann sie darüber zu schreiben. In ihrem neuen Buch »Risse in der Zeit« verarbeitet sie erstmals auf eindringliche Weise die Erinnerungen an ihre Kindheit, die überschattet war von Gewalt in der eigenen Familie. Carolyn Slaughter hat erst vor einigen Jahren eine Ausbildung als Psychotherapeutin gemacht und arbeitet heute vornehmlich mit Kindern, die sexuell missbraucht wurden.

Den deutschen Text liest: Rosel Zech
Moderation: Evelyn Holst