Do 25.6.15 // 20 Uhr // Saal

Rechts oder links? Über vernetztes Denken & politische Ideen

Armin Nassehi & Rainer Hank im Gespräch

Wer heute die Gesellschaft zu beschreiben versucht, das sagt der Soziologe Armin Nassehi in »Die letzte Stunde der Wahrheit« (Murmann Verlag), stößt auf ein grundlegendes Problem: Die alten Grenzziehungen funktionieren nicht mehr. Früher war man rechts oder links. Punkt. Aber vor der Komplexität unserer Welt muss dieses eindimensionale Denken kapitulieren. Und was ist eigentlich heute noch links? Das fragt Rainer Hank, Chef der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, in »Links, wo das Herz schlägt. Inventur einer politischen Idee« (Knaus Verlag). Noch immer stehe in unserem Land »links« für »gerecht«, »ökologisch« und »sozial«. Doch stimmt diese Zuordnung noch? Armin Nassehi und Rainer Hank stellen ihre Thesen vor und diskutieren über Möglichkeiten eines neuen vernetzten Denkens. Gemeinsam stellen sie die einstigen Grenzziehungen auf den Prüfstand.

Moderation: Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung)

Die Veranstaltung wird von ARD-alpha für die Sendung »Denkzeit« mitgeschnitten (Sendetermin: 22. August 2015 um 22.30 Uhr).

Büchertisch: Buchhandlung Rupprecht
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 9.- / 7.-