Di 15.6.04 // 0 Uhr // Bibliothek

Rapoetry WorDshop

Schreibwerkstatt für Jugendliche mit Bas Böttcher

Rap ist eine eigenständige Ausdrucksform. Ein Rap-Text kann spaßig, agressiv, gefühlvoll oder cool sein. Es gibt Rapper, die sich an klassischer Dichtung orientieren, genauso wie Dichter, die sich von der Dynamik des Rap inspirieren lassen. Beide Seiten sollen heute zu Wort kommen, voneinander profitieren. Als Rapper im deutschen Pop-Geschäft, als Pionier der Rapoetry und als Lyriker ist Bas Böttcher seit Jahren weltweit unterwegs. Im »WorDshop« gibt er Einblicke in seinen lyrischen Zauberkasten. Die Teilnehmer erhalten nützliche Tipps für die eigene Arbeit. Neben Text-Trix, Stilmitteln und Rap-Techniken sollen vor allem die Ideenfindung und die Bühnenpräsentation erörtert werden. Zugleich ist dies schon eine Vorbereitung für den großen öffentlich »Open Mike« am 12.7.
Anmeldungen zu diesem »WorDshop« mit Angaben zur Person (Name, Adresse, Alter, Schule) bitte bis zum 11. Juni einschicken oder mailen an: Katrin Lange, Tel. 089 – 29 19 34 – 23, textwerk@literaturhaus-muenchen.de

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Stadtsparkasse München »Für Kinder und Jugendliche unserer Stadt«

Zum WorDshop-Forum