Di 22.7.03 // 0 Uhr // Saal
Russland erlesen

Oskar Maria Graf’s >Reise in die Sowjetunion

Zum 109. Geburtstag von Oskar Maria Graf lesen die Schauspieler Achim Höppner und Jörg Hube (Bayerisches Staatsschauspiel) Passagen aus dem autobiographischen Bericht Oskar Maria Grafs von seiner Reise in die Sowjetunion 1934 (dtv, Sammlung Luchterhand). Entsprechend dem »Wiedersehen in der Fremde«, zu dem der Allunionskongreß der sowjetischen Schriftsteller für viele deutsche Exilautoren damals geriet, und auf dem der Sozialistische Realismus von parteioffizieller Seite zur einzigen und verbindlichen Kunstform erklärt wurde, was dem schöpferische Reichtum der russischen Avantgarde ein Ende machte, erinnern auch Texte seiner Kollegen Gustav Regler, Klaus Mann, Balder Olden u.a. an Grafs sensationelle Auftritte in der UDSSR.

Es lesen: Achim Höppner und Jörg Hube