Fr 24.5.19 // 20 Uhr // Bibliothek

Nahrs letzter Tanz

Ein Abend mit Susan Abulhawa

Lesung & Moderation: Hatice Akyün

Die Palästinenserin Nahr wird im Exil in Kuwait geboren. Sie wächst zu einer selbstbestimmten Frau heran, die den Tanz als Akt der Freiheit empfindet. Nach bitteren Lektionen, in denen sie die Grenzen ihrer Freiheit kennen lernen muss, reist sie nach Palästina, wo sie Bilal kennenlernt. Bilal hat sich der Befreiung seines Volkes verschrieben, und Nahr, die endlich das Land ihrer Familie entdeckt, schließt sich ihm an. Eine Entscheidung, die ihr zum Verhängnis wird (Diana Verlag // Deutsch von Stefanie Fahrner).