Mo 2.6.08 // 0 Uhr // Saal

Nachtfahrt durch Bombay

Ein Abend mit Kiran Nagarkar

Moderation: Susanne Mayer (DIE ZEIT)
Lesung: Andreas Neumann

»Kiran Nagarkar ist der verwegene, politisch lodernde,
wollüstigst schreibende, gelegentlich durchknallende und jedenfalls rabenschwarz komische Schriftsteller des indischen Sub­kontinents«, porträtiert Susanne Mayer den Autor in der ZEIT. Mit seinem Roman »Gottes kleiner Krieger«, der Studie eines religiösen Fundamentalisten, sorgte er für die Attrak­tion auf der Frankfurter Buchmesse 2006. Sein erster Roman »Sieben mal sechs ist dreiundvierzig« erschien im letzten Herbst. Mit kritischem Blick und zu­gleich großer Liebe und Komik schreibt Nagarkar über die Geschicke Indiens und ist in den Sprachen und Themen seiner Bücher mindestens so divers wie das Land selbst. Wir freuen uns über die Gele­gen­heit, in Gespräch und Lesungen aus verschiedenen Ro­manen einen der wichtigsten Autoren Indiens vorzustellen.

In Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD