Do 27.6.24 // 19 Uhr // Saal & Stream
Foyer-Bar ab 18 Uhr

Möchte die Witwe angesprochen werden, platziert sie auf dem Grab die Giesskanne mit dem Ausguss nach vorne

Lesung mit Saša Stanišić

Der Vater, der gegen den achtjährigen Sohn im Memory gewinnen will. Die Reinigungskraft, die ihr Leben endlich in die eigenen Hände nimmt. Und der deutsch-bosnische Schriftsteller, der zum ersten Mal nach Helgoland reist – um festzustellen, dass er schon einmal dort war. Saša Stanišić (»Herkunft«, »Vor dem Fest« u.a.) ist »einer der sprachmächtigsten deutschen Schriftsteller« (Denis Scheck) und vielfach ausgezeichnet, unten anderem mit dem Deutschen Buchpreis. In seinen neuen Erzählungen (Luchterhand) widmet er sich den Kreuzwegen in unseren Biografien: Wann und warum hat man sich für diesen Weg, für diese Tür, diese Antwort entschieden? Und warum kann man sein Leben nicht einfach probeleben?