Di 22.2.05 // 0 Uhr // Saal

Liebesblödigkeit

Lesung mit Wilhelm Genazino

Seit Jahren lebt der in ein kritisches Alter kommende Erzähler, der als Apokalypse-Spezialist und Seminarleiter arbeitet, in einer Ménage-à-trois, in der die beiden Frauen allerdings nichts voneinander wissen. Doch nun wird er mit der Situation nicht mehr fertig. Das Alter scheint voranzuschreiten und das Liebesleben leidet immer mehr unter der Anstrengung, die Frauen voneinander fern und das eigene Leben halbwegs in Ordnung zu halten. Immer wieder gehen die Gedanken des Erzählers zurück zu einer folgenreichen Entscheidung: Von welcher Frau soll er sich trennen? Büchnerpreisträger Wilhelm Genazino erzählt in seinem neuen Roman »Liebesblödigkeit« (Hanser Verlag) ironisch und mit bösem Blick von den heillosen Verwirrungen, denen einer ausgesetzt wird, der Ordnung bringen will in das, was von Natur aus die größte aller Verwirrungen ist: die Liebe.