Di 23.2.21 // 20 Uhr // Stream

Krass

Lesung mit Martin Mosebach

Moderation: Barbara Vinken

Er ist der »Dandy der deutschen Literatur« (Bayerischer Rundfunk), ein »Erzähler von weltweitem Horizont« (Georg-Büchner-Preis-Jury): Martin Mosebach. Sein neuer Roman (Rowohlt) schlägt einen Bogen von Neapel über die französische Provinz bis nach Kairo. Erzählt wird von Ralph Krass, Geschäftsmann, unermesslich reich, so scheint es, hemmungslos und korrupt. Um ihn herum: Die Assistentin eines Zauberers, der er einen Pakt anbietet. Dazu ein Schuster und ein glückloser Sekretär, ein Kuhhirte und eine Madame mit Wellensittich. Es geht um das, was das Verstreichen von Zeit mit einem Menschen macht in dieser dunklen, elegant und mit leisem Humor erzählten Liebes- und Mephisto-Geschichte. Es ist ein schillerndes Buch und Mosebachs überraschendster Roman.