Fr 28.1.00 // 20 Uhr // Kaffeehaus Dukatz

Killoyle

Lesung mit Roger Boylan und Harry Rowohlt

Roger Boylans Buch spielt in einer Kneipe in der mythischen irischen Kleinstadt Killoyle. Der Oberkellner hat seine Last mit den Getränken und den Gefühlen, die ziemlich ungeteilt allen Damen gelten. Besonders natürlich Kathy Hickmann, Kolumnistin für ein Frauenmagazin, früher ausklappbarer Inhalt von Männermagazinen. Schließlich gibt es noch Wolfetone Grey, Missionar des Sektengründers Glossowitsch, der lehrt, nur diejenigen seien auserwählt, deren Name mit G wie Gott anfängt. „Sex, Gott, Alkohol und Irland. Nicht gerade ein Bild des Jammers, oder? Das ist ein Debut auf deutsch, das sich gewaschen hat.“ (Harry Rowohlt) »Killoyle« ist Harry Rowohlts 100. Buchübersetzung. Das Kaffeehaus Dukatz bietet an diesem Abend irische Spezialitäten an.