Mo 21.9.09 // 20 Uhr // Saal

Ich denke, also bin ich verwirrt

Ein Abend mit Christoph Süß und Harald Lesch

Die Welt dreht sich und uns ist schlecht. Wir leben in einer Zeit der Unverständlichkeit, in einem Universum, das zu groß ist. Was ist der Sinn des Lebens? Gibt es Glück? Und wie beantworten die großen Denker des Abendlandes diese existentiellen Fragen? Christoph Süß, 1967 in München geboren, ist Studienabbrecher im Fach Philosophie wegen überraschender Karriere als Kabarettist. Er moderiert im Bayerischen Fernsehen die wöchentliche Polit- und Satiresendung »Quer« und die Latenight-Show »Süßstoff« im Münchner Volkstheater. Zusammen mit Harald Lesch, Physiker an der LMU München und Fernsehmoderator (»Abenteuer Forschung«, ZDF), präsentiert er seine satirische Philosophiegeschichte und gibt uns Antworten auf Fragen, die wir uns so noch nie gestellt haben.