Di 1.10.19 // 18 Uhr // Foyer
BAYERN-2-AFTERWORK: Norwegen: Der Traum in uns

Ich bin nicht so, ich bin nicht so

Martin Feifel liest Kjell Askildsen

Redaktion & Einführung: Cornelia Zetzsche (BR)
Live-Musik: Adele Eikenes Bassermann

Das Beste aus dem Gastland der Frankfurter Buchmesse, gelesen von starken Stimmen: Das sind die Bayern-2- Afterworks. Wir hören heute den Beckett Norwegens, Kjell Askildsen, 1929 geboren. Er ist ein Klassiker der skandinavischen Literatur, berühmt für seine karge, lakonische Kurzprosa. Martin Feifel liest eine seiner bekanntesten Erzählungen (Luchterhand, Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel), ein schroffes Meisterstück.