Mi 23.9.09 // 0 Uhr // Saal

Hinterland

Lesung mit Feridun Zaimoglu

Moderation: Hubert Spiegel (FAZ)

Nach »Liebesbrand« legt Feridun Zaimoglu seinen neuen Roman vor und dringt ein in die Grenzbereiche der modernen Zivilisation. Er nimmt den Leser mit auf eine Reise, die von den Metropol olen Osteuropas bis auf eine Insel in der Nordsee führt, von Prag nach Berlin, Istanbul, Ankara, Föhr und zurück. Im Mittelpunkt stehen Ferda und Aneschka, die sich in Prag gefunden haben, aber immer wieder trennen, um ihren eigenen Weg zu gehen. Geschult an der deutschen Romantik und befeuert von orientalischen Bilderwelten entwirft Zaimoglu einen mitreißenden Episodenroman mit Figuren, die sich wie in einem Traumgespinst bewegen. Verschiedenste Perspektiven werden integriert, Konflikte geschürt und miteinander verknüpft, Ober- und Unterwelten ausgeleuchtet und immer wird dabei den Erscheinungsformen der Liebe in unserer Zeit gefolgt.