Mi 30.11.22 // 19 Uhr // Saal
Foyer-Bar ab 18 Uhr
Literaturfest München 2022

Helmut Dietl. Der Mann im weissen Anzug

Claudius Seidl im Gespräch mit Michaela May

Moderation: Markus Aicher (Bayerischer Rundfunk)

Im Mai 2014, kurz vor seinem Tod, wurde Dietl von der Deutschen Filmakademie für sein Lebenswerk geehrt: »Münchner Geschichten«, »Monaco Franze«, »Kir Royal«, »Schtonk!«, »Rossini« u.v.m. – unvergessliche Meisterwerke. 2016 waren erstmals Teile seines Nachlasses zu entdecken: In der Literaturhaus-Ausstellung »Der ewige Stenz – Helmut Dietl und sein München«. CLAUDIUS SEIDL, einer der renommiertesten Filmkritiker Deutschlands und bis 2020 Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, kuratierte die multimediale Schau – und legt nun die erste Biografie über Helmut Dietl vor.

»Helmut Dietl – Der Mann im weißen Anzug« (Kiepenheuer & Witsch) erzählt Helmut Dietls atemlose Karriere als Produzent, Drehbuchautor und Regisseur in München, Rom, Los Angeles und Berlin, inklusive spektakulärer Abstürze und grandioser Wiederauferstehungen – in der Liebe wie im Leben. Kenntnisreich, feinsinnig und fesselnd, feiert Claudius Seidl den Ausnahmekünstler Helmut Dietl – und lässt zugleich eine Epoche aufleben, in der das provinzielle Nachkriegskino überwunden wurde. Ein Muss für jeden Film-Aficionado.

HANNS ZISCHLER musste leider krankheitsbedingt absagen. Wunderbarerweise springt die Schauspielerin MICHAELA MAY kurzfristig ein.