Di 26.4.05 // 20 Uhr // Saal

Hector und die Geheimnisse der Liebe

Lesung mit François Lelord

Es war einmal ein junger Psychiater, der Hector hieß und als Glücksexperte sehr berühmt geworden war. Nun bekommt er von einem mächtigen Konzern einen zweifelhaften Auftrag: der Unstetigkeit der Liebe durch die Entwicklung entsprechender Liebespillen auf die Sprünge zu helfen. In einer aufregenden Recherche und einer Versuchsreihe, an der auch Hector selbst teilnimmt, erfährt er alles über das schwierige Zusammenleben von Männern und Frauen. Der Psychologe François Lelord, Jahrgang 1953, schloß 1996 seine Praxis, um sich und seinen Lesern die wirklich großen Fragen des Lebens zu beantworten. Das erste Buch um Lelords Alter ego, »Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück« wurde ein internationaler Bestseller. In François Lelords neuem Werk (aus dem Französischen von Ralf Pannowitsch) gilt es nun, den Zauber und die Geheimnisse der Liebe zu entdecken.

Einführung: Gabriela Madeja (3sat, Kulturzeit)
Lesung des deutschen Textes: August Zirner

Veranstalter: Institut français de Munich, Piper Verlag, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 7.- / 5.-