Mi 22.10.03 // 0 Uhr // Saal

Glaubst du, dass es Liebe war?

Lesung mit Alex Capus

Lakonisch und voller Ironie erzählt Alex Capus die Geschichte eines geläuterten Sünders: die Geschichte des Lügners, Betrügers und Kleinstadt-Casanovas Harry Widmer junior, der vor seinen Gläubigern und der schwangeren Geliebten nach Mexiko flieht. Zwar richtet Harry es sich gemütlich ein am Pazifischen Ozean, aber das süße Nichtstun wird fad, die monotone Gewalt der Tropen öde, die Unentrinnbarkeit der Erinnerungen quälend – bis es zu einer Serie von Ereignissen kommt, die ihn zur Umkehr bewegen. Der Schweizer Alex Capus, Jahrgang 1961, ist ein »großartiger Erzähler mit einer ganz leichten Hand, und die Menschen, die er beschreibt und mit unzähligen liebevollen, kleinen Eigenschaften ausstattet, die vergisst man nie mehr, und man verzeiht ihnen alles …« (Elke Heidenreich).

Moderation: Katrin Lange