Sa 17.12.22 // 16 Uhr // Bibliothek
Freunde lesen!

George Saunders: ›Bei Regen in einem Teich schwimmen‹

Lesekreis-Workshop

Leitung: Christine Schattauer, Gabriele Ostner & Adelheid Vogt

»Von den russischen Meistern lesen, schreiben und leben lernen«, so der Untertitel des aktuellen Buches von George Saunders – und genau darum soll es gehen in unserem ersten Lesekreis-Workshop der Freunde & Förderer:

»Kein Eisen dringt so tief in das Menschenherz wie ein richtig gesetzter Punkt«, zitiert Saunders den russischen Schriftsteller und Journalisten Isaak Babel in der Einleitung. Wie schafft es ein Text, uns zu berühren? Nur durch Inhalt? Oder auch durch die Form? Nach welchen Kriterien bewerten wir Literatur? Auf diese und viele andere Fragen gibt George Saunders Antworten. Er zeigt anhand von sieben klassischen russischen Erzählungen aus dem 19. Jahrhundert, was »gute Literatur« ist und wie man darüber sprechen kann – klug, witzig, unterhaltsam.

Wenn wir erforschen, wie wir lesen, so Saunders, erforschen wir außerdem, wie unser Geist vorgeht. Denn der Teil unseres Geistes, der einen literarischen Text liest und versteht, ist auch der Teil, der die Welt »liest«. Lektüre kann uns zu wacheren Leser*innen der Wirklichkeit machen. Anhand von George Saunders’ Argumenten und ganz nah an den russischen Erzählungen gehen wir auf »Lesereise«. Werden wir nach der Lektüre dieses Buches anders lesen und über Bücher sprechen als zuvor? Werden wir vielleicht sogar die Welt anders wahrnehmen? Kann das Lesen unser Leben verändern?

An diesem vorweihnachtlichen Nachmittag wird es Tee, Kaffee und Gebäck geben // hierfür wird eine kleine Gebühr von 4.- Euro erhoben // gerne können zu dieser Veranstaltung auch externe Gäste mitgebracht werden // Dauer: ca. 2 Stunden

Wir freuen uns auf Sie!