Di 26.11.02 // 0 Uhr // '.get_field("event_ort"); ?>
DVA-Gespräche

Ende eines Tabus? – Die späte Debatte über Flucht und Vertreibung der Deutschen aus dem Osten

Ein Podiumsgespräch mit Klaus Wiegrefe (DER SPIEGEL), Peter Becher (Adalbert-Stifter-Verein), Hans-Ulrich Wehler (angefr.) und Bernd Posselt (Bundesvorsitzender der Sudetendeutschen Landsmannschaft, MdEP)

Jahrzehntelang blieb das Thema in Ostdeutschland völlig tabu, in Westdeutschland beschränkte sich die Diskussion auf das Umfeld der Vertriebenenverbände. Zu groß schien die Gefahr, das Leiden der Flüchtlinge gegen die Verbrechen des Dritten Reichs aufzurechnen. Die Vereinigung der beiden deutschen Staaten, die neue Situation in Europa und die zeitliche Distanz ermöglichen nun die Analyse und die Diskussion in der Öffentlichkeit.

Moderation: Klaus Kastan (BR)