Di 19.4.05 // 0 Uhr // Bibliothek

Eines Menschen Herz

Lesung mit William Boyd

In dem neuen Roman »Eines Menschen Herz« (aus dem Englischen von Chris Hirte) porträtiert William Boyd einen liebenswerten Lebenskünstler, Schlemihl und Zelig der Literatur: Logan Mountstuart (1906 – 1991) ist Schriftsteller, Kunsthändler und Spion, und in seinem Tagebuch weiß er wahrlich Unglaubliches zu berichten. Berühmtheiten wie Evelyn Waug, Virginia Woolf (die er entsetzlich zickig findet) oder der Herzog von Winsor kreuzen seinen Weg. Unglücklich verheiratet mit einer adligen Lady, dilettiert er in Literaturkritik und Ehebruch. Er nimmt mit, was die Zeitläufe so anbieten, kämpft mit im Spanischen Bürgerkrieg, lernt in Paris Hemingway und Picasso kennen, Ian Fleming, der Erfinder von James Bond, heuert ihn als Spion an (die Sache geht schief). Auf äußerst amüsante Weise mischt der Booker-Prize-Träger und Drehbuchautor William Boyd, Jahrgang 1952, Dichtung und Wahrheit des 20. Jahrhunderts.

Moderation: Tobias Döring
Lesung des deutschen Textes: Michael Krüger