Do 13.10.11 // 20 Uhr // Saal
Sagenhaftes Island

Eine Frau bei 1000°

Lesung mit Hallgrímur Helgason

Hildegard Schmahl ist “Eine Frau bei 1000°”

Hallgrímur Helgason, 1959 geboren, ist einer der meistgelesenen Autoren Islands. Bevor er zu schreiben begann, studierte er Malerei in München, Paris und New York. Er zeichnet eine Comic-Serie für eine isländische Zeitung, veröffentlichte zwei Bühnenstücke und ist ein virtuoser Performer – auch seiner eigenen Texte. Mit seinem Roman »101 Reykjavík«, der auch als Film in ganz Europa ein Erfolg wurde, gelang ihm international der Durchbruch.

Sein neuer Roman ist ein Parforceritt durch die Geschichte des 20sten Jahrhunderts: anrührend und voll isländischer Skurrilität. Es ist die Geschichte der 80jährigen Herbjörg, die in ihrer Garage durchs Internet surft und letzte Rechnungen begleicht, während der Ofen für ihre Einäscherung heiß läuft.

»Ich möchte einen Termin für eine Einäscherung buchen.«
»Einen Termin buchen?«
»Genau.«
»Aha. Ja … wie war noch mal der Name?«
»Herbjörg María Björnsson.«
»Hallo? Ich kann den Namen in der Liste nicht finden. Haben Sie den Antrag auf Einäscherung schon eingereicht?«
»Nein, nein. Ich möchte einen Termin für mich buchen. Für mich selbst.«
»Naja, wir bearbeiten ihn nicht, bevor … na, Sie wissen schon … also bevor, äh …, bevor die Leute tot sind, okay?«
»Gut. Wenn es so weit ist, werde ich tot sein. Darauf können Sie sich verlassen. Also, wenn’s eng wird, komme ich einfach vorbei, und ihr schiebt mich lebend in den Ofen.«

Hildegard Schmahl (Münchner Kammerspiele) liest die deutschen Textpassagen und auch Hallgrímur Helgason selbst wird (auf Deutsch !) zu hören sein.

Moderation: Marion Bösker
Lesung des deutschen Textes: Hildegard Schmahl
Dolmetscherin: Aldis Björnsdottir