Karten-VVK startet am 1.9.2019
Di 8.10.19 // 20 Uhr // Saal
Foyer-Bar ab 19 Uhr
Ton Satz

Die Ausübung der Kunst ist mir die Luft, in der ich athme

Ein Abend mit Brigitte Fassbaender über Clara Schumann

Moderation: Christine Lemke-Matwey (Die Zeit)
Musik: Solistïnnen des BR-Symphonieorchesters

Die eine: eine der wenigen weltberühmten Musikerinnen des 19. Jahrhunderts. Die andere: eine der ganz großen Sängerinnen, Gesangspädagoginnen und Regisseurinnen unserer Zeit. Brigitte Fassbaender hat gerade ihren 80. Geburtstag gefeiert, als Octavian ist sie auf ewig jung. Mit Clara Schumann verbindet sie ein unbedingtes Verhältnis zur Kunst – und ein starker Vater als Lehrer. Clara Schumanns 200. Geburtstag ist Anlass für ein Gespräch über diese außerordentliche Frau, die als Pianistin wie Komponistin wirkte und deren Persönlichkeit wir aus ihren Briefen und Tagebüchern herauslesen.
Im Gespräch mit der Musikkritikerin Christine Lemke-Matwey wird es um die besonderen weiblichen Bedingungen der Kunst gehen; Solistïnnen des BR-Symphonieorchesters spielen Sonaten für Klavier und Violine von Clara Schumann.