Di 29.5.01 // 0 Uhr // Saal/Foyer

Die große Beleidigung

Lesung mit Wolf Wondratschek

Wolf Wondratschek, geboren 1943, lebt in München und Wien. Sein Erzählband »Die große Beleidigung« enthält vier rätselhaften Geschichten in denen fast nichts geschieht und dennoch fast alles zur Sprache kommt. Eine alte Dame vor einem Geschäft mit Seidenstrümpfen auf dem Graben in Wien. Sie wirkt so zierlich, “als sei sie vor dem Verlassen der Wohnung von einer schneeweißen Tabakdose gestiegen”. Auch die anderen Personen, ein Schriftsteller, der an der “Erfindung eines glücklichen Menschen” arbeitet, ein Regisseur, der sein Zimmer nicht mehr verlässt, eine Ballerina, die nicht mehr tanzen kann – sind davon überzeugt, dass “das Richtige zuletzt ohne unser Zutun geschieht”. Sie alle haben einen Traum von der Schönheit – oder wie der Regisseur Nohál es ausdrückt: “Ich möchte etwas schaffen, das ich, ohne mich zu schämen, Giotto zeigen könnte.”

Einführung: Michael Krüger