Do 6.10.05 // 0 Uhr // Saal

Der Freund und der Fremde

Lesung mit Uwe Timm AUSVERKAUFT !

Ein Mann liegt am Boden, eine junge Frau kniet neben ihm und hält den Kopf des Sterbenden. Das Bild wird zur Ikone, es wird Hunderttausende auf die Straße treiben, aber wer ist dieser junge Mann, wer hätte er sein können? Benno Ohnesorg, geboren 1940 und am 2. Juni 1967 auf der Anti-Schah-Demonstration in Berlin erschossen, war Anfang der sechziger Jahre Freund und Gefährte Uwe Timms. Mit ihm zusammen entdeckt Timm Apollinaire und Beckett, Camus und Ionesco, entdeckt auch, dass das Schreiben nicht nur ein einsamer Akt ist, dass man über Texte sprechen, sie verbessern kann. In seinem dritten autobiographischen Buch schreibt Uwe Timm wiederum ein Requiem, das nicht nur die Geschichte einer großen, gewaltsam beendeten Freundschaft, sondern auch die seiner ersten Lieben und des Aufbruchs eines Schriftstellers erzählt.

Moderation: Matthias Greffrath