Di 15.6.04 // 0 Uhr // Saal

Der Austernmann

Ein Abend mit Asta Scheib und Jochen Striebeck

Schon in der Schule nannten sie ihn Auster. Später hält der schweigsame Jochen Osthaus als Veterinärmediziner viel beachtete Vorträge, in seinem Privatleben jedoch bleibt er stumm. Obwohl er sich als Familienvater am Ziel seiner Wünsche wähnt, verlässt ihn seine Ehefrau Lili von heute auf morgen. Die Frage nach dem Warum will Jochen sich nicht so recht stellen. Die Vergangenheit scheint ihn jedoch immer wieder einzuholen, und sein Schweigen erweist sich als zerstörerische Kraft. Asta Scheib beschreibt einfühlsam das Dilemma zwischen Sprachlosigkeit und leidenschaftlicher Sehnsucht. Die Autorin, Jahrgang 1939, lebt in München. Zuletzt erschien von ihr »Sei froh, dass du lebst!«. Asta Scheib erzählt von der Entstehungsgeschichte ihres Romans, der Schauspieler Jochen Striebeck (Münchner Kammerspiele) liest ausgewählte Passagen.