Fr 6.5.11 // 20 Uhr // Saal

Denkerin und Diva

Ein Abend für Susan Sontag mit Birgitta Ashoff und Michael Krüger

Susan Sontag, geboren 1933 in New York, war eine streitbare Meinungsmacherin und Vordenkerin ihrer Zeit – mit großer Wirkung über ihren Tod im Jahr 2004 hinaus. In Birgitta Ashoffs neuer Filmdokumentation »Susan Sontag – Denkerin und Diva« (ARTE/BR 2011, 52 Min, Erstausstrahlung auf ARTE am 9.5. um 22.05 Uhr) erinnern sich berühmte Freunde und Weggefährten an ihre Begegnungen mit der amerikanischen Intellektuellen: Paul Auster, Lucinda Childs, Mitsuko Uchida, Isabelle Huppert, Meredith Monk, Darryl Pinckney, Michael Krüger und andere. Wir zeigen den Film ab 20 Uhr in einer exklusiven Preview (der Eintritt hierzu ist frei). Zuvor spricht die Filmemacherin mit dem Münchner Verleger Michael Krüger über Susan Sontag als geistige Schrittmacherin ihrer Epoche und über ihren Film. Sabine Kastius liest dazu Auszüge aus Susan Sontags Tagebüchern.

Lesung: Sabine Kastius